Wie ich zum blogging kam

Sonntag, 5. August 2012

Wie ich zum bloggen gekommen bin? Nun das ist eine längere Geschichte. 
2008 begann ich meinen ersten Blog auf Opera, wo ich einfach nur reinschrieb was ich an meinen Tagen erlebt habe. Ohne Fotos ohne wirkliches Design, nichts. Meine damalige Freundin hatte mich darauf gebracht, da sie schon seit langer Zeit eine wirklich gute Homepage besaß. 
Na klar, so eine Oyla Homepage besaß ich mit 13/14 auch, mit allerhand bling bling und unnötigem Zeug, aber das ist wohl nicht als Blog zu bezeichnen ;)
Nungut. Ich hatte also mein Online Tagebuch. Ich meldete mich, weshalb auch immer, im Mädchen-Forum an und nahm oft am "Outfit of the Day" teil. Da die Mädels ihre tollsten Outfits auf ihren (Blogspot)Blogs veröffentlichen beschloß ich, es ihnen gleich zu tun. Da Opera mehr eine Community war und mich nach und nach alte Männer anschrieben, die natürlich nur mit mir sich nett unterhalten wollten, löschte ich meinen Blog und eröffnete meinen ersten Blog 2009 hier auf Blogspot. Nagut, der Satz ist so nicht richtig, besser: Ich eröffnete meinen ersten und einzigen Blog 2009 hier auf Blogspot, denn es ist immer noch der gleiche!
Zunächst hieß mein Blog "La Mariposa Negra", der schwarze Schmetterling. Da mir das nach der Zeit aber zu düster war, entschloss ich mich meinen Blog in "La Mariposa" umzunennen. Wieso La Mariposa? Tja ich muss zugeben, dass ich mir nicht viel Gedanken über den Namen meines Blogs gemacht habe. Allerdings finde ich schon, dass ein Schmetterling recht gut zu mir passte, da ich genauso wie er ziemlich flatterhaft war und nie irgendwo lange ruhig sitzen blieb. 

Da auch ich mich veränderte, fand ich irgendwann in letztem Jahr meinen Blog ziemlich öde. Das alte standart Design und mein Header, erschienen mir ziemlich langweilig, wodurch mein blogging ziemlich einschlief, was ich sehr schade fand. 

Ich zog einen Schlußstrich und löschte alle alten Blogbeiträge um nocheinmal ganz von vorne anzufangen. Nach und nach entwickelte sich mein Blog zudem, wie ich ihn mir immer gewünscht habe. 

Ich beauftragte ein total liebes Mädchen mit dem Design meines Blogs, da ich, obwohl ich mir schon etwas Html-Kentnisse angelernt hatte, damit total überfordert war. Als ich mein Blogdesign erhielt war ich sehr glücklich, denn nach ein paar Feinabstimmungen meinerseits, passte alles. Es war so wie ich es mir gewünscht hatte. Nun überlegte ich mir noch einen neuen Namen, mir wollte aber einfach nichts einfallen. Ich wollte schon wieder zu meinem alten Namen zurückkehren, deshalb suchte ich im Internet eine neue Schrift für meinen Header. Und so stieß ich auch auf den heutigen Namen "Love and Passion", so hieß nämlich eine wunderschöne Schrift. Was Love and Passion für mich bedeutet? Love and Passion ist für mich genau das, was einen guten Blog ausmacht. Man sollte erkennen können, dass der Blogger viel Liebe und Herzblut in seinen Blog steckt und, dass er nicht nur dazu dienen soll, Leser zu fangen und gesponsorte Produkte abzustauben. 
Ich hoffe, dass ich dies wenigstens etwas beherzige und, dass man auch erkennen kann, dass ich mein Baby sehr lieb habe





Kommentar posten