Blogvorstellung: Little Girl in big City

Mittwoch, 6. Juni 2012


Hallo ihr lieben :) Heute möchte ich euch die liebe Joe vorstellen. Ich habe ihren Blog letztens entdeckt und war sofort verliebt. Ich kann euch ihn wirklich nur ans Herz legen, Joe ist super lieb, total hübsch und gestaltet ihren Blog wirklich liebevoll.
Ich habe mit ihr ein Interview geführt und wollte es euch nun zeigen :)


  1. Wie lange bloggst du nun schon und wie bist du eigentlich auf die Idee gekommen einen Blog zu erstellen? 
    Das erste mal, dass ich überhaupt auf einen Blog gestoßen bin, war Anfang 2010. Ich wusste vorher überhaupt nicht, was ein Blog ist! Im Outfit-Tagebuch der Internetseite zur Zeitschrift Jolie entdeckte ich einige Mädchen die nicht nur ihren Style präsentierten, sondern auch einen Link zu ihrer Website angaben. Neugierig durchstöberte ich von da an regelmäßig ihre Blogs. Ich erinnere mich, dass einer der ersten Blogs die ich las bekleidet.net von Jana war.
    Meinen eigenen Blog eröffnete ich dann im August 2010 als ich wusste, dass ich für ein halbes Jahr nach Berlin ziehen werde (daher auch der Name „little girl in big city“). Die Vorstellung vom Dorf in die Großstadt zu kommen war unheimlich und gleichzeitig grandios. Da ich vom Typ her aber ziemlich schüchtern bin, erhoffte ich mir, über den Blog nette Berliner kennen zu lernen und meine Großstadtabenteuer teilen zu können. Ersteres gelang mir schnell. Die liebe Rica (die leider nicht mehr bloggt) erklärte sich zu einem „Blind Date“ mit mir bereit, zeigte mir ein paar schön Ecken Berlins und wir verabredeten uns noch einige male öfter. Da ich während meines Praktikums zeitlich sehr eingespannt war und es mich an den meisten Wochenenden doch wieder nach Hause zog, blieben die ganz großen Abenteuer aus, aber es war eine Erfahrung die ich definitiv nicht missen möchte.

  1. Was gefällt dir besonders gut am bloggen und was gefällt dir nicht? 
    Das ist eine ziemlich schwierige Frage. Besonders gut gefällt mir natürlich der Kontakt zu anderen Menschen, seien es jetzt Leser oder Blogger und die vielen Inspirationen, die man tagtäglich bekommt. Mit Sicherheit freut sich auch jeder Blogger über die Anerkennung und die Aufmerksamkeit, die er regelmäßig bekommt. Das ist bei mir nicht anders.
    Es gibt aber eigentlich nichts was mir am bloggen nicht gefällt. Sonst würde ich es ja nicht machen! Mich stört höchstens, dass ein Tag nur 24h statt 26h hat, weil ich neben dem Studium unbedingt noch Posts schreiben will und dann bis in die Nacht vor dem Bildschirm sitze xD


  1. Was ist dein Fashion-Tipp für den Sommer? 
    Less is more! Ganz klar. Damit meine ich nicht, dass ihr euch alle nackig machen sollt ^^ Ich persönlich mag zur Zeit schlichte Outfits ohne viel Klimmbimm dafür mit einem super Hingucker. Statement-Ketten und knallige Armbänder von denen man gleich fünf statt einem trägt (Achtung! Nicht als Wolfgang-Petry-Gedenk-Look ausarten lassen)
    kommen da gerade recht.

  1. Welche Kamera benutzt du? 
    Ich habe seit knapp einem Jahr die NIKON D5000 und bin super zufrieden. Wer mehr über die Kamera und meine Objektive wissen und neben Outfit-Bildern auch mal andere Photos anschauen möchte, der sollte auf meinem Photo-Blog IN THE NICK OF TIME vorbeischauen: 
  1. Was sind deine persönlichen Lieblingsblogs? 
    Im Bereich Fashion haben es mir vor allem ausländische Blogs angetan. Am besten gefallen mir:
    Cupcakes and Cashmere:http://cupcakesandcashmere.com/ 
    Anouska Proetta Brandon:http://www.anouskaproettabrandon.com/ 
    Neben Fashion Blogs schaue ich mir unheimlich gern Photo-Blogs an, zu meinen Lieblingen gehören:
    Ich habe noch 100 gefühlte weitere Lieblingsblogs, aber das sollte erst mal reichen ^^
  1. Wie stellst du dir deinen Zukunft bezüglich des Bloggens vor?
    Um ehrlich zu sein, habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht. Bloggen ist nur ein Hobby für mich. Nichts dem ich mich verpflichtet fühle. Deswegen mache ich einfach so lange weiter, wie ich noch Lust darauf habe. Im Oktober beginne ich mit dem Schreiben meiner Bachelor Arbeit, dann wird es sicher etwas ruhiger aber mehr kann ich zur Zukunft nicht sagen.


Also schaut aufjedenfall rein, es lohnt sich echt und Joe freut sich bestimmt sehr auf euch :)

Kommentar posten